Deutsch
English

Harz Energie spendet für den Förderverein Knesebeckschacht

Die 900 Euro aus dem Ehrenamtsfonds sollen für die Beseitigung der Schäden durch „Sturm Friderike“ im Frühjahr genutzt werden.

Zur Spendenübergabe trafen sich Ortsbürgermeister Manfred von Daak und Mitglieder des Vorstands des Fördervereins sowie Frank Uhlenhorst von der Harz Energie auf dem Gelände des Bergbaumuseums. Der Förderverein erhält 900 Euro aus dem Ehrenfonds der Harz Energie zu Unterstützung bei der Beseitigung der Sturmschäden von Friderike vom Anfang des Jahres.

Symbolisch übergab Uhlenhaupt den Betrag von 900 € an die Vorstandsmitglieder Volker Sturm, Richard Laux und Horst Draheim. Herr Uhlenhaupt, der für die Öffentlichkeitsarbeit bei der Harz Energie zuständig ist, wollte sich nicht nur über die Schäden informieren, sondern mehr über das Bergbaumuseum erfahren, insbesondere über dortige ehrenamtliche Leistungen. Dieses konnte durch die Vorstandsmitglieder ausreichend geschildert werden.

zurück